Tipps für einen gesunden Lebensstil

Die Wechseljahre stellen für viele Frauen einen neuen Lebensabschnitt dar. Nicht nur persönliche Ansichten können neu definiert werden, sondern auch der Körper verändert sich langsam. Die Lieblingsjeans wird immer enger und auch die Röcke passen nicht mehr so wie vor einigen Jahren. Für viele Frauen ist die Gewichtszunahme während der Wechseljahre ein leidiges Thema. Da der Stoffwechsel mit dem Alter langsamer wird, ist eine vitale und gesunde Lebensweise die Grundlage, um seinen Körper fit zu halten.

 

Gesunde Ernährung – das A und O

Sich bewusst gesund zu ernähren, ist bei dem heutigen Angebot an Lebensmitteln nicht immer einfach. Manchmal kann es notwendig sein, dass Sie Ihre Ernährung auf die neuen Bedürfnisse Ihres Körpers anpassen. Eine gesunde Ernährung bedeutet jedoch nicht grundsätzlich verzichten zu müssen. Sie sollten jedoch darauf achten, dass Ihr Speiseplan viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte enthält. Mit vollwertigen Lebensmitteln bekommt Ihr Körper alle notwendigen Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe, die er braucht, um leistungsfähig zu bleiben.

Lebensmittel aus tierischen Fetten (z.B. Butter, Fleisch) sollten Sie reduzieren und gegen essentielle, ungesättigte Fettsäuren (z.B. Nüsse, Fisch, Leinöl) austauschen. Um Völlegefühl zu vermeiden, sollten Sie Ihre Mahlzeit bewusst langsam essen. Das Sättigungsgefühl tritt dadurch schneller ein und der Körper bekommt genügend Zeit, die aufgenommene Nahrung zu verdauen.
 Des Weiteren sollten Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Der Körper benötigt zwischen 1,5 und 3 Liter Flüssigkeit pro Tag. Wasser, Fruchtschorlen und Tees sind am besten geeignet, da sie weniger Zucker enthalten. Durch den Verzicht auf Genussmittel, wie Nikotin und Alkohol, können zusätzlich Gesundheitsrisiken minimiert werden.

 

Vitalität durch Bewegung

Körperliche Bewegung ist ein effektives Mittel, um seinen Körper fit zu halten. Der Stoffwechsel wird angeregt und das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Darüber hinaus können Sie ein paar unerwünschte Kalorien verbrennen und auch Ihre Muskeln und Knochen profitieren davon. Um regelmäßigen Sport in Ihren Alltag einbinden zu können, sollten Sie sich unbedingt eine Sportart aussuchen, die zu Ihnen passt und Ihnen Spaß macht. Da die Möglichkeiten heutzutage sehr vielfältig sind, können Sie ruhig verschiedene Sportarten ausprobieren. Manchmal dauert es, bis man das Passende gefunden hat. Einige Sportstudios bieten für verschiedene Kurse (z.B.Yoga, Pilates, Bodyworkout) auch Probestunden an. Bei körperlichen Beschwerden sollten Sie jedoch zuvor Rücksprache mit Ihrem Arzt halten.

 

Ruhe und Entspannung

Da die Wechseljahre eine Zeit voller Veränderungen für Sie und Ihren Körper bedeuten, ist es wichtig, dass Sie sich auch Ruhe gönnen. Regelmäßige Entspannung bei beispielsweise einem ausgedehnten Spaziergang oder einem interessanten Buch fördert das eigene Wohlbefinden. Der Körper hat dadurch Zeit, sich vom Alltagsstress zu erholen und neue Energie zu schöpfen.

© Exeltis 2015. Alle Rechte vorbehalten.

A Chemo Group Company